Kontakt

Drei Fragen an... SMX Advanced Europe 2022 Edition

veröffentlicht am:
Drei Fragen an Lisa Fellinger und Alin Radulescu, die im September auf der SMX Advanced 2022 über die Vorteile einer Waterfall-Analyse sprechen.

Am 29. und 30. September 2022 findet die SMX Advanced in Berlin statt. Unser Team Lead SEO Lisa Fellinger spricht gemeinsam mit SEO Tech Sparring Partner Alin Radulescu am zweiten Tag der Konferenz.

Mit dem Thema "Good from far, but far from good – How to use waterfall charts to resolve the most common misconceptions affecting site performance" durchleuchten sie die Vorteile eines Wasserfall-Diagramms, denn Wasserfalldiagramme sind eines der effektivsten Werkzeuge im SEO-Werkzeugkasten, werden aber von den meisten SEOs nicht ausreichend genutzt. 

Manchmal wissen SEOs nicht, wo sie anfangen sollen, wenn sie sich Wasserfall-Diagramme von webpagetest.org ansehen. Hier möchten Lisa und Alin mit ihrem Vortrag unterstützen.

Drei Fragen an Lisa

 

Was sind aus deiner Sicht die häufigsten Missverständnisse, die die Leistung einer Website beeinträchtigen?

Das wäre zum Beispiel:
a. Unsere Website lädt schnell. Das kann man auch durch webpagetest.org bestätigen, aber wenn man genauer im Waterfall hinsieht, erkennt man viele Layoutshifts. Die Google Core Web Vital Metrik CLS hat damit noch einiges an Optimierungspotential, das man angehen kann.
b. Wir nutzen ein ausgezeichnetes Cookie-Consent-Management-Tool. Diese Tools werden häufig als Wundermittel empfunden. Bei genauerem Hinschauen im Waterfall-Diagramm kann man erkennen, dass sie manchmal nicht richtig eingestellt sind und nicht alle Cookies oder Drittanbieter blockieren,  obwohl sie das eigentlich sollten. Auch sind manche Tools unheimlich mächtig und haben einen großen Impact auf die Ladezeit der Website. 
c. Unsere Bilder sind optimiert. Da geht häufig immer noch ein bisschen ‘was. Entweder in der Kompression, der Art der Einbindung oder der Art, wie lazyload verwendet wird. 

 

Inwiefern ist eine Wasserfall-Analyse mit einem Hürdenlauf zu vergleichen?

Erstens: Das Ding läuft auf Zeit. Es gibt einen Startpunkt (wenn der Browser das HTML-Dokument anfragt) und eine Ziellinie (wenn die Seite geladen ist). Dazwischen gibt es einige Hürden zu überwinden: Dateien müssen angefragt, empfangen und entpackt werden. Inhalte werden gezeichnet. Elemente sind voneinander abhängig. Je nachdem, wie der Hürdenlauf gestaltet ist, kann das Laden einer Website zur runden Sache werden. Manchmal werden die einzelnen Hürden jedoch so hoch gesetzt, z.B. wenn unzählige Schriften, die eigentlich nicht verwendet werden, gleich zu Beginn einer Website geladen werden, dass der Einlauf in der Ziellinie (Document Complete) sich stark verzögert. 
Wenn man eine Website dann im Kontext seiner Konkurrenz sieht, kann man eindeutig Gewinner und Verlierer bei diesem “Sport” ausmachen. Am Ende ist jedoch immer die bzw. der Nutzer:in die echte Gewinnerin oder Verliererin bzw. der echte Gewinner oder Verlierer.

 

Was hilft dir bei der Analyse eines Wasserfall-Diagramms den Überblick zu behalten?

Alin :-) , der sich bereits in zahlreiche Wasserfall-Diagramme eingefuchst hat und sehr hilfreiche Erkenntnisse aus eigenen Erfahrungen und Entwicklergesprächen gewonnen hat. Aber auch der Leitfaden von Matt Hobbs  “How to read a WebPageTest Waterfall View chart” ist extrem hilfreich und sehr gut aufgebaut: https://nooshu.com/blog/2019/10/02/how-to-read-a-wpt-waterfall-chart/ 

Drei Fragen an Alin

 

Sollte die Wasserfall-Analyse (fester) Bestandteil eines SEO-Audits werden? 

Die Web Performance ist seit einiger Zeit ein wichtiger Punkt für eine erfolgreiche Website. 
2018 führte Google ein das Page Speed Update ein, welches die Seitengeschwindigkeit auf mobilen Endgeräten zum Ranking-Faktor machte. 2021 folgte dann das Page Experience Update. Die Nutzerfreundlichkeit einer Website ist für den SEO-Erfolg wichtiger als zuvor. Und die Geschwindigkeit einer Website zählt entscheidend zur Nutzerfreundlichkeit einer Website dazu.

Es ist also wichtiger denn je, dass eine Website schnell ist, sowohl für SEO als auch für die Nutzerfreundlichkeit oder User Experience (UX).

Daher sollte die Web Performance der untersuchten Website, in einem SEO Audit eine Rolle spielen. Die Wasserfall-Analyse hilft mir persönlich, am besten mögliche Potenziale zu entdecken. Es ist aber sicherlich nur eine der vielen Möglichkeiten die im Rahmen eines Audits zur Verfügung stehen.  

 

Beispiele für relevante und aufschlussreiche Daten, die ein Wasserfall-Diagramm ausgibt: 

Neben ganz offensichtlichen Einblicke, wie zu große oder zu viele Bilddateien oder Schriften, gibt es hilfreiche Informationen über die Anzahl der Verbindungen oder fehlerhafte Bild Implementierungen (301, oder 302 Weiterleitungen). Ich persönlich interessiere mich sehr für die Reihenfolge der geladenen Ressourcen sowie deren TTFB. Ebenfalls sehr spannend finde ich die Informationen über einzelnen KPIs, wie z.B. FCP, LCP oder die Layoutshifts. 

 

Wer ist bei einer Waterfall-Analyse involviert und für wen ist es relevant? 

Das Wasserfall-Diagramm ist schnell erklärt und selbst Neulinge auf dem Gebiet erkennen schnell und einfach mögliche Verbesserungspotenziale. Entwickler schätzen die konkreten Handlungsempfehlungen die aus einem Wasserfall-Diagramm abgeleitet werden können, aber auch die Abhängigkeiten und Auswirkungen der einzelnen Ressourcen auf den Loading-, Scripting-, Layout-, Painting-Prozess. 
Ein wenig technisches Verständnis ist sicher hilfreich, aber nicht zwingend notwendig. 
Wenn ich es mir aussuchen könnte, würde ich die Ergebnisse gerne besprechen mit jemandem aus dem Frontend-, Backend-, UX- und SEO-Team. Bestenfalls werden wir von einem interessierten PO/PM unterstützt.

Tickets

Die SMX Advanced richtet sich an alle SEO- und PPC-Experten aus der ganzen Welt und 
findet dieses Jahr in Berlin statt. Erfahrene Search Marketers tauschen sich vom 29. bis 30. September 2022 über komplexe Fachthemen aus. 

Das Event und alle Vorträge werden in Englisch stattfinden. 

Tickets gibt es hier: 
https://smxadvanced.eu/registration/ 

Wir freuen uns auf euren Vortrag am Freitag, den 30. September um 11:20 Uhr - Vielen Dank euch beiden für eure Zeit und die ersten Insights dazu!

Project Manager Marketing & Communications
Autorenprofil

Als Project Manager Marketing & Communications arbeitet Paulina seit April 2021 in der externen und internen Kommunikation von The Boutique Agency. Neben dem E-Mail Marketing, dem Social Media Auftritt und der Pressearbeit, arbeitet sie gemeinsam mit Julia an der Website und der Eventplanung. Das Thema Corporate Identity liegt auch in ihrem Bereich.

Autorenprofil
Ähnliche Artikel
Zum Artikel
Szene

Drei Fragen an... SMX Advanced Europe 2022 Edition

Drei Fragen vorab an Lisa Fellinger und Alin Radulescu, die im September auf der SMX Advanced 2022 über die Vorteile einer Waterfall-Analyse sprechen.

Zum Artikel
SEO

Webfont load

Schriften sind häufig große Dateien, die eine Weile zum Laden benötigen. Die Anzahl der Schriften und die Art der Einbindung hat einen großen Einfluss auf die Website-Performance. Auf was sollen Website-Betreiber:innen dabei achten? Mit dieser Frage beschäftigt sich dieser Artikel.

Zum Artikel
SEO

Google Fonts DSGVO konform - Was Website-Betreiber:innen beachten müssen

Google Fonts DSGVO konform - Was müssen Website-Betreiber:innen hinsichtlich Datensicherheit & Fonts beachten? Darüber soll dieser Artikel aufklären.

Kontakt
Projektanfrage

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und beraten Sie gerne individuell zu Ihren Themen.

Oliver Zenglein, Geschäftsführer

Oliver Zenglein Geschäftsführer

Zum Kontaktformular